paternoster

paternoster

Liebe Leserin, lieber Leser!

Mitte März 1997 konnten Sie die erste Ausgabe unserer neuen Gemeindezeitschrift "paternoster" in Händen halten, die - wie auch die weiteren Ausgaben - mit großem Erfolg aufgenommen wurde.

Pater noster: so beginnt in lateinischer Sprache das Vater Unser. Paternoster: so heißen auch die alten Aufzüge, von denen es in Berlin nur noch wenige gibt. Eine etwas antiquierte Konstruktion, mancher fürchtet sich ein wenig beim Einsteigen, dennoch eine geniale Erfindung: diese und manche anderen Vergleichbarkeiten zwischen dem technischen Gerät und der Kirche als heutiger Institution haben uns zusätzlich zu dem christlichen Gebetstitel bei der Namensgebung unserer Zeitschrift angeregt.

Parallel zu unserem monatlich erscheinenden Kalender finden Sie im paternoster Lesenswertes und Informatives aus dem Gemeindeleben und zur Kirchenjahreszeit.

Der "elektronische paternoster" (s.u.) bietet die Möglichkeit zu direkten Reaktionen. Beachten sie die e-mail Adressen auf der Imperessumseite einer jeden Ausgabe.

Es grüßen Sie herzlich

Pfarrerin Ulla Franken (†) & Pfarrer Jörg Machel

 

Theologisches ABC (aus paternoster)  

Die bisherigen Ausgaben des paternoster:

(Die Inhalte wurden nicht aktualisiert, aktuelle Adressen, Telefonnummern, www-Adressen u.s.w. finden Sie hier...)