Kirche im Kiez

Kirche im Kiez

Liebe Leserin, lieber Leser,

es ist schon komisch. Überall redet man von Lockerungen, Reisen sind wieder möglich, Geschäfte offen, in manchen Kreisen wird mittlerweile sogar die Maskenpflicht in Frage gestellt. Und dennoch fühlt sich Vieles überhaupt noch nicht normal an. Auch in unserer Gemeinde merken wir das. Das Haus ist oft still und leer, es finden keine großen Veranstaltungen statt, keine Konzerte und auch die Frühstücksstube gibt es weiterhin nur als eine Ausgabestelle. Die Gottesdienste sind anders – wir dürfen nicht singen, kein Abendmahl feiern und viele Taufen wurden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Ich vermisse unseren Chor; ich vermisse es, mit euch nach den Gottesdiensten bei Kaffee und Tee zusammen zu sitzen und über Gott und die Welt zu sprechen. Vieles, was uns als Kirche ausmacht – Begegnung, Nähe, Austausch; all diese, wie der Soziologe Hartmut Rosa sie nennt, besonderen Resonanzerfahrungen, die wir in einer religiösen Gemeinschaft wie der unsrigen machen, sind im Moment immer noch nur sehr eingeschränkt möglich. Und die digitalen Angebote helfen da nur begrenzt.
Doch glücklicherweise kehrt auch bei uns, immerhin an manchen Stellen, langsam wieder Leben ein. Wir dürfen etwas aufatmen – mit Vorsicht und am besten an der frischen Luft – und uns nach uns nach wieder an der Begegnung probieren. In diesem Monat wagen wir uns an zwei Formate, die sowohl für die Kleinen als auch für die Großen Gelegenheit zum Zusammensein bieten. Am 9. August sehen wir uns auf dem Lausitzer Platz zu unserer ersten "Kirche kreuz und quer". Und ab dem 23. August bis zum 20. September habt ihr die Gelegenheit, eine wunderbare Ausstellung von der Künstlerin Jutta Loch in unserer Emmaus-Kirche zu bestaunen und an den Gottesdiensten der Predigtreihe "abgrundtief, himmelhoch" teilzunehmen. Alle Infos dazu findet ihr auf der Homepage oder im gelben Kalender. Ich freue mich auf unsere Begegnungen!

Pfarrerin Rebecca Marquardt

(Sprechzeit: mittwochs 16.00-18.00 Uhr im Pfarrbüro und nach Vereinbarung.
Die Sprechzeit entfällt am 12., 19. und 26. August wegen Urlaub)

 

 

 

Wer noch zu Haus bleibt, kann trotzdem eine Kollekte geben: https://kollekte.app/

Hier ein Vorschlag für einen Gottesdienst zu Hause
und ein Sonntagabendgebet.

Wir sind jetzt auch auf Youtube für euch da!

Predigt über Gen 3,1-19 - gehalten zur Amtseinführung am 01.03.2020 von Pfarrerin Rebecca Marquardt

Registriere Dich auf unserem neuen monatlichen Newsletter!

Folge uns auch auf Instagram: @emmausoelberg

Junge Pfarrerin in Kreuzberg
Mehr als Gottesdienst, das ist ein hartes Stück Großstadt-Realität

Veröffentlicht am 31.05.2019 in Welt Panorama