Kirche im Kiez

Kirche im Kiez

Infos zur aktuellen Corona-Krise:

Was so ein kleines schmuddeliges Virus alles anrichten kann. Das öffentliche Leben wird zunehmend eingestellt, die Menschen werden gebeten, soziale Kontakte, wo es möglich ist, zu vermeiden. Das sind harte Maßnahmen, aber sie müssen derzeit getroffen werden. Auch bei uns, zum Schutze der schwächeren unter all den harten Kreuzberger Vögeln. Aus diesem Grund hat auch unsere Gemeindekirchenrat, angelehnt an die Leitlinien der Kirchenleitung (https://www.ekbo.de/service/corona.html) folgendes beschlossen:

Alle Veranstaltungen vom 16.3. bis zum 19.4. sind abgesagt bzw. verschoben.

Das gilt auch für die regelmäßigen Gruppenangebote und die Gottesdienste. Derzeit arbeiten wir an digitalen Alternativen. Am Sonntag, dem 5.4., ist die Emmaus-Kirche von 11:00-12:00 zum Gebet geöffnet.

Hier ein Vorschlag für einen Gottesdienst zu Hause
und ein Sonntagabendgebet.

Wir sind jetzt auch auf Youtube für euch da!

Die Frühstücksstube wird in der gewohnten Form ausgesetzt. Wir teilen weiterhin Brot und Lebensmittel aus – jedoch vor der Kirche und mit erforderlichem Abstand.

Das allerwichtigste ist dennoch: Verfallt nicht in Panik! Bleibt aufmerksam, aber freundlich. Kümmert euch umeinander auf allen Wegen, die jetzt noch möglich sind. Denkt an eure Versorgung, aber auch daran, dass andere auch noch einkaufen müssen. Vernetzt euch, digital oder telefonisch. Findet heraus, ob ihr Nachbarn habt, die einer Risikogruppe angehören. Fragt nach, ob ihr helfen könnt - mit einem Einkauf, einem Telefonat oder irgendetwas anderem. Lasst uns gemeinsam versuchen, Einsamkeit zu vermeiden. Keiner soll sich hier als einsamer Kreuzberger Vogel fühlen müssen. Wir als Kirchengemeinde sind weiterhin für euch da. In den Gottesdiensten und digital. Pfarrerin Rebecca Marquardt ist weiterhin zu erreichen für Gespräche, Gebete und Trost. Sowohl ganz real zur wöchentlichen Sprechstunde, als auch via Mail und Telefon. Derzeit arbeiten wir auch an Möglichkeiten, uns als Nachbarinnen, Nachbarn und Gemeinde in diesem Kiez noch besser zu vernetzen, sollte es weitere Maßnahmen von Seiten der Regierung geben, die uns noch stärker einschränken. Wenn ihr Ideen dazu habt, gebt sie gerne an uns weiter. Wir halten euch auf dem Laufenden.

"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit", heißt es im 2. Tim 1,7. Jetzt sind unsere Kiezgrößen gefragt.

(Sprechzeit: mittwochs 16.00-18.00 Uhr im Pfarrbüro und nach Vereinbarung.

 

Predigt über Gen 3,1-19 - gehalten zur Amtseinführung am 01.03.2020 von Pfarrerin Rebecca Marquardt

Registriere Dich auf unserem neuen monatlichen Newsletter!

Folge uns auch auf Instagram: @emmausoelberg

Junge Pfarrerin in Kreuzberg
Mehr als Gottesdienst, das ist ein hartes Stück Großstadt-Realität

Veröffentlicht am 31.05.2019 in Welt Panorama