Kirche im Kiez

Kirche im Kiez

Liebe Leserin, lieber Leser,

weniges an unserer Stadt ist so schön wie ihr Sommer. Während man dem Berliner Winter am liebsten jedes Jahr aufs Neue entfliehen möchte, kann einen der Sommer hier geradezu magisch in seinen Bann ziehen.
Die Cafés und Restaurants öffnen ihre Türen und ziehen auf die Bürgersteige, in lauen Nächten klingt und leuchtet es aus jeder noch so kleinen Seitenstraße, in den Parks wird gegrillt, auf dem Kanal fahren Gummiboote. Die Stadt ist grün und voller Menschen. Viele von ihnen sind extra angereist, um hier Urlaub zu machen. Andere versuchen Fuß zu fassen.
Im Sommer bekommt Berlin ein anderes Gesicht. Dieses, von Hildegard Knef so schön besungene, Sommersprossengesicht. Da kommt seine ganze wunderbar bunte Vielfalt ans Licht. Und diese Vielfalt ist möglich, weil Menschen, die hier leben, sie zulassen.
"Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt." (Hebr 13,2) Das ist der Monatsspruch für den Monat Juni. Er passt gut in diese Zeit und in diese Stadt, die sich, auch als routinierte Gastgeberin davon immer mal wieder inspirieren lassen darf.

Pfarrerin Rebecca Marquardt
(Sprechzeit: mittwochs 16.30-18.30 Uhr im Pfarrbüro und nach Vereinbarung)

Tschüß Jörg! Hallo, Rebecca!

Nach 34 Jahren in unserer Gemeinde haben wir Pfarrer Jörg Machel am 18.Februar 2018 in den Ruhestand verabschiedet. Wir sagen:
DANKE FÜR ALLES

Wir begrüßen Pfarrerin Rebecca Marquardt, freuen uns auf die Zusammenarbeit und sagen WILLKOMMEN